News

12.01.2016 - Hohe publizistische Relevanz des Schweizer Regionalfernsehens

Allein in der Deutschen Schweiz erreichten die Regionalsender im vergangenen Jahr täglich über eine Million Zuschauerinnen und Zuschauer. Während ihren Hauptnachrichten gehörten die Regionalsender in ihren Kerngebieten regelmässig zu den Marktführern. Anlässlich der heutigen Publikation der TV-Nutzungszahlen für das Jahr 2015 durch die Mediapulse AG stellt Telesuisse, der Verband der Schweizer Regionalfernsehen, eine grosse Akzeptanz und eine hohe Relevanz der Schweizer Regionalsender fest. Insbesondere die hervorragenden Zuschauerzahlen der News-Sendungen sind ein eindrücklicher Beleg für die ausgezeichnete publizistische Stellung des Service Public-Angebots der Regionalsender.

> weiterlesen

14.06.2015 - RTVG-Ja stärkt Schweizer Regionalsender

Mit Erleichterung nimmt Telesuisse, der Verband der Schweizer Regionalfernsehen, zur Kenntnis, dass das neue Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) vom Schweizer Stimmvolk äusserst knapp angenommen wurde. Telesuisse hat sich im Interesse der regionalen TV-Sender aktiv für das neue Gesetz engagiert, weil es – neben tieferen Gebühren für alle Haushalte - insbesondere eine Stärkung der privaten Radio- und TV-Anbieter ermöglicht. Telesuisse erwartet von den für die Umsetzung des neuen Gesetzes verantwortlichen Behörden, dass der zu Gunsten der privaten Anbieter neu geschaffene Spielraum nun möglichst rasch und vollumfänglich ausgeschöpft wird. Umgekehrt bringt der hohe Anteil Nein-Stimmen ein offensichtlich grosses Unbehagen gegenüber der SRG und ihrer Entwicklung in den vergangenen Jahren zum Ausdruck. Diesem Umstand muss bei den anstehenden Diskussionen um die künftige Rolle der SRG Rechnung getragen werden.

> weiterlesen

11.05.2015 - Private brauchen neues RTVG

Das neue Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) bringt nicht nur tiefere Gebühren, es führt auch zu einer dringend notwendigen Stärkung der privaten Radio- und Fernsehstationen gegenüber der SRG. Die Verbände sämtlicher über sechzig Schweizer Privatradios und Privatfernsehen setzen sich deshalb entschieden für ein „JA zum RTVG“ ein. An ihrer heutigen Medienkonferenz in Bern haben die Privaten deutlich zum Ausdruck gebracht, dass eine Ablehnung des Gesetzes am 14. Juni für die private Radio- und TV-Szene in der Schweiz katastrophale Auswirkungen hätte.

> weiterlesen

25.02.2015 - Telesuisse-Generalversammlung: Kontraproduktives RTVG-Referendum im Fokus

Das Referendum des Gewerbeverbandes gegen das neue Radio- und Fernsehgesetz stand im Mittelpunkt der diesjährigen Generalversammlung von Telesuisse. Der Verband der Schweizer Regionalfernsehen sprach sich dabei klar für das neue Gesetz und gegen das Referendum aus. Roger Elsener (AZ Medien) und Marcello Del Zio (Canal alpha) wurden an der Versammlung neu in den Vorstand von Telesuisse gewählt und komplettieren das Gremium. 

> weiterlesen

11.09.2014 - Nationalrat stellt Weichen für positive Zukunft der Regional-TVs

Die heutige Debatte zur Revision des Radio- und Fernsehgesetzes RTVG ist aus Sicht des Regionalfernseh-Verbandes Telesuisse erfreulich verlaufen. Nachdem der Ständerat im Juni bei den aus Sicht von Telesuisse besonders relevanten Punkten im Sinne der Regionalsender entschieden hat, ist der Nationalrat dieser Linie heute vollumfänglich gefolgt. Damit haben die Parlamentarier einige wichtige Weichen für eine positive Zukunft der regionalen Fernsehstationen gestellt.

> weiterlesen

02.09.2014 - Marc Friedli übernimmt ab 1. Oktober 2014 die Geschäftsleitung von Telesuisse

Mit Marc Friedli konnte Telesuisse, der Verband der Schweizer Regionalfernsehsender, einen ausgewiesenen TV-Fachmann für die Leitung der operativen Geschäfte gewinnen:

> weiterlesen

01.09.2014 - Regionalsender zurück in der Zuschauerforschung

Ab September 2014 sind alle im Verband Schweizer Regionalfernseen Telesuisse organisierten Regionalsender wieder Teil der Zuschauerforschung von Mediapulse. Für die Erhebung der Basis-Nutzungsdaten wurde ein Rahmenvertrag zwischen Telesuisse und der Mediapulse AG abgeschlossen.

> weiterlesen

19.06.2014 - Telesuisse ist erfreut über Entscheide des Ständerats zum RTVG

Der Verband der Schweizer Regionalfernsehen Telesuisse ist sehr zufrieden mit den Entscheiden des Ständerats zur Revision des Radio- und Fernsehgesetzes RTVG.

> weiterlesen

29.04.2014 - Telesuisse begrüsst Entscheide der Ständeratskommission

Der Verband der Schweizer Regionalfernsehen Telesuisse zeigt sich erfreut über die Entscheide der ständerätlichen Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) zur Revision des Radio- und Fernsehgesetzes RTVG.

> weiterlesen

21.02.2014 - Telesuisse feiert - und fordert

Eine Korrektur des Missverhältnisses zwischen der SRG und den Privaten bei der Verteilung der Radio- und Fernsehgebühren  sowie die Berücksichtigung des bisherigen Leistungsausweises bei der nächsten Konzessionierungsrunde - das sind die wichtigsten Anliegen der Regionalfernsehen, die an der Generalversammlung des Verbandes Telesuisse in Gstaad formuliert wurden.

> weiterlesen

08.04.2013 - Die Mitglieder des Verbandes Schweizer Regionalfernsehen TELESUISSE akzeptieren das mangelhafte neue Messsystem von Mediapulse nicht und stellen den Auftrag der Stiftung Mediapulse in Frage

Heute Morgen haben die Mitglieder von Telesuisse an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung die Resultate der von Mediapulse beauftragten Audits des neuen TV-Messsystems Kantar zur Kenntnis genommen.

> weiterlesen

08.08.2012 - Ergänzende Stellungnahme des Verbandes der Schweizer Regionalfernsehen TELESUISSE zur vorgeschlagenen Teilrevision des Radio- und Fernsehgesetzes

Mit Schreiben vom 10. Mai 2012 haben Sie uns den Entwurf des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) für die Teilrevision des Radio und Fernsehgesetzes zugestellt. Dafür danken wir Ihnen und nutzen die Gelegenheit zur Stellungnahme in dieser für uns sehr wichtigen Sache gerne. In Ergänzung zur gemeinsamen Stellungnahme der Schweizer Medienverbände möchten wir Ihnen in diesem Schreiben die spezifischen Positionen des Verbandes der Schweizer Regionalfernsehen TELESUISSE aufzeigen.

> weiterlesen

06.06.2012 - Telesuisse begrüsst Erhöhung der Gebührenanteile

Der Verband der Schweizer Regionalfernsehen Telesuisse begrüsst die Anpassung der Gebührenanteile, welche das eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK diese Tage vorgenommen hat. Der Bundesrat hatte bereits im Juni letzten Jahres entschieden, den Gebührenanteil für die privaten Veranstalter von 50 auf 54 Millionen Franken pro Jahr zu erhöhen. Das UVEK hat nun die Verwendung dieser zusätzlichen Gelder bestimmt: Der Grossteil der Erhöhung kommt den regionalen Fernsehstationen zugute, was der wirtschaftlich angespannten Lage der Regionalfernsehen Rechnung trägt.

> weiterlesen

06.06.2012 - Telesuisse fordert bessere Rahmenbedingungen

Die Rahmenbedingungen für die Schweizer Regionalfernsehen müssen verbessert werden - so der Tenor an der diesjährigen Mitgliederversammlung des Verbandes der Schweizer Regionalfernsehen Telesuisse, die am Freitag in Bern stattfand.

> weiterlesen

04.04.2012 - Telesuisse unterstützt die Änderung der Radio- und Fernsehverordnung

Der Verband der Schweizer Regional Fernsehen unterstützt beschlossen die laufende Revision der Verordnung (RTVV) und bereitet sich auf die im Sommer bevorstehende Gesetzesrevision (RTVG) vor. Telesuisse verfolgt das Ziel, für seine Mitglieder weniger verpflichtende Rahmenbedingungen zu erhalten, um die Liberalisierung des Fernsehmarkts zu fördern und somit eine dynamische und solide Entwicklung der privaten und konzessionierten Fernsehsender der Schweiz zu schaffen.

> weiterlesen